Reise Info Welt

Langzeiturlaub und Langzeitreisen

Was soll man auf die Langzeitreise oder in den Langzeiturlaub denn alles mitnehmen? Wie viele Koffer oder Reisetrolleys können gefüllt werden? Wer solche Reisen oder einen solchen Urlaub plant, hat einiges zu beachten.

Das erste wäre natürlich das Verkehrsmittel, mit dem man auf die Langzeitreise geht. Eigentlich denkt man da in erster Linie an ein Schiff. Sei es ein Kreuzfahrtschiff, ein Trampschiff oder ein Containerschiff mit Passagierkabinen, da hat man es relativ einfach. Man braucht die Koffer und Reisetrolleys nur für die Anreise zum Hafen. Das kann am besten per Bahn erfolgen. Dann hat man keine Probleme mit dem Gewicht des Gepäcks. Anders sieht das aus, wenn man das Flugzeug als Reisemittel zum Startpunkt der Langzeitreise benutzt. Da ist das Gepäck sehr begrenzt, und mehr als ein Gepäckstück zuzüglich Handgepäck ist pro Person nicht erlaubt, wenn man nicht teures Übergepäck bezahlen will.

Dies ist beim Langzeiturlaub ähnlich. Reist man mit dem Flugzeug zum Urlaubsort, hat man wieder die Gewichtsbeschränkung für Koffer und Reisetrolley. Fährt man mit Zug oder Bus, ist das günstiger. Aber den Koffer muss man schleppen und den Reisetrolley ziehen, und auch das ist bei mehr als einem Gepäckstück pro Person nicht angenehm. Das einfachste ist natürlich das Reisen in den Urlaub, auch in den Langzeiturlaub, mit dem eigenen Auto. Dazu muss das Urlaubsziel natürlich mit dem Auto erreichbar sein. Da kann man dann genügend Gepäckstücke verstauen und ja nicht nur den Kofferraum, sondern auch den Rücksitz benutzen, wenn man nur zu zweit in den Langzeiturlaub fährt. Denn die Kinder oder Enkel dürfen ja nicht mitkommen, sie müssen in die Schule, wenn sie noch in diesem Alter sind.

Bei den Langzeitreisen, die gleichzeitig natürlich auch Langzeiturlaub sind, gibt es noch die Variante mit dem eigenen Segelboot. Wer zur Weltumsegelung startet, hat hier auch ein Gepäckproblem. Denn in der engen Kabine hat man keinen Platz. Wenn die Utensilien auf dem Boot verstaut sind, bleiben Koffer und Reisetrolleys zurück und müssen wieder nach Hause reisen. Für mehr ist auf solchen Reisen kein Platz.

Wer wiederholt Langzeiturlaub an der gleichen Stelle macht, hat es ebenfalls einfacher. Er weiss dann schon, was am Urlaubsort auf ihn wartet, und braucht entsprechend weniger in den Koffer oder Reisetrolley zu packen. Urlaub und Reisen mit dem Auto sind in diesem Fällen recht bequem. Es ist sehr zu empfehlen, sich für die An- und Rückreise ausreichend Zeit zu lassen und nicht zu hetzen.