Reise Info Welt

Flugreisen

Flugreisen sind in den letzten Jahren in Europa immer günstiger geworden. Durch die neuen Billigfluggesellschaften ist ein harter Konkurrenzkampf unter den Fluglinien entstanden, der dem Endverbraucher letztendlich zugute kommt. So sind heute Inlandsreisen per Flugzeug oftmals zu wahren Kampfpreisen zu haben. Allerdings sollte hierbei genau auf die Bedingungen geachtet werden, oft kommen zum eigentlich sehr günstigen Preis noch Flughafengebühren, Steuern oder andere Abgaben hinzu, die den Preis manchmal um 100 Prozent oder mehr verteuern.

Die klassische Flugreise führt jedoch ins Ausland an ein weiter entferntes Reiseziel. Die beliebtesten Ziele sind dabei in Europa die Inseln im Mittelmeer und die Kanaren. Wen es etwas weiter wegzieht, der bucht seine Flugreise in die Karibik, die USA oder sogar nach Australien. Bei letzterem Reiseziel sollte man sich aber auf sehr lange Flugzeiten einstellen, darüber hinaus ist ein Flug nach Australien immer noch ein recht teures Vergnügen. Dieses wunderschöne Land wird allerdings bestimmt alle Mühen wieder aufwiegen.

Grundsätzlich unterscheidet man bei Flugreisen zwischen Charter- und Linienflügen. Gecharterte Flugzeuge werden zumeist von den Reiseveranstaltern selbst gebucht. Vorteil dabei ist, dass sich die Reisenden beziehungsweise der Reiseveranstalter selbst nicht an die fest vorgegebenen Linienflugzeiten halten müssen. Der Nachteil: Charterflüge sind meist etwas teurer als Linienflüge.

Thema Sicherheit: Von allen Verkehrsmitteln, die es heute auf unserer Erde gibt, ist das Flugzeuge mit Abstand das sicherste. Sämtliche Flugzeuge einer Fluglinie unterliegen ständigen Kontrollen und werden in der Regel penibel gewartet, wenn man einmal von Fluglinien aus Schwellen- und Dritte-Welt-Ländern absieht. Aus diesem Grund sollte heute niemand mehr Angst vor einer Flugreise haben müssen.